Verena Wiedemann, Orgelprüfung bestanden

von | Dez 15, 2021

Verena Wiedemann, Gräfensteinberg, hat mit Erfolg die „Kleine Orgelprüfung“ abgelegt. Schon in ihrer Kindheit und Schulzeit begeisterte sie sich für das Musizieren am Klavier. Unterrichtsstunden erhielt sie bei der Gunzenhäuser Klavierlehrerin Lydia Stamminger-Holz. Der Gräfensteinberger Pfarrer Matthias Knoch machte sie auf das Erlernen des Orgelspiels aufmerksam. Daraufhin nahm sie während ihres Studiums für das Lehramt an Gymnasien in Augsburg Orgelunterricht in der ev.-luth. Kirche St. Anna. Die Grundlagen für das Spielen an der Königin der Instrumente brachte ihr der dortige Kirchenmusikdirektor Michael Nonnenmacher bei. Nachdem dieser in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, wandte sie sich an Kirchenmusikdirektor Bernhard Krikkay, der sie seither unterrichtete. Viele Stunden verbrachte sie auf der Orgelbank der heimatlichen Orgel in der Kirche St. Martin und an der Jann-Orgel in der Gunzenhäuser Stadtkirche. Die Prüfung umfasste neben dem Spielen von Orgelliteratur auch die Liedbegleitung im Gottesdienst, Gesang und die liturgische Begleitung von Gottesdiensten. Darüber hinaus wurden Kenntnisse des Gottesdienstes und des Gesangbuchs sowie Gehörbildung und das Erkennen verschiedener Intervalle und Akkorde erwartet. Die Prüfung wurde von Kirchenmusikdirektor Reiner Gaar, zuständiger Dekanatskantor für das Dekanat Castell und Prüfungsbeauftragter des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg, und von KMD Bernhard Krikkay abgenommen. Prüfender Beisitzer war der stellvertretende Dekan für den Dekanatsbezirk Gunzenhausen, Pfarrer Walter Krewin (Dittenheim). Horst Kuhn

 

Nächste Veranstaltungen

Festgottesdienst 100 Jahre Posaunenchor Wald Pfarrer Daniel Kelber
Gunzenhausen: Gutshof in Wald
GPS-Gottesdienst mit KiGo Pfr. Knoch und KiGo-Team
Gräfensteinberg: Grund- und Mittelschule Gräfensteinberg

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro