Neue Mesnerin in Oberasbach

von | Jul 25, 2022

OBERASBACH – Im Rahmen eines Gottesdiensts wurde Ruth Meierhöfer in der St.-Wolfgangs-Kirche feierlich als neue Mesnerin eingeführt. Pfarrer Manfred Schmitt unterstrich die vielseitige Arbeit als Mesner in einem Gotteshaus wie Reinigungsarbeiten, Vorbereitung mit Blumenschmuck, sei es bei Gottesdiensten, Taufen, Konfirmationen und vieles mehr. Nachdem der langjährige Mesner Günter Meister im Jahr 2019 seinen Dienst beendet hatte, „wussten wir, dass wir in Oberasbach ein gewaltiges Problem haben“, so der Geistliche. „Über Monate haben wir gesucht und dann kam die wunderbare Wendung“, berichtete der Geistliche weiter. Ruth Meierhöfer sagte zu. Schmitt zeigte sich begeistert, dass Ruth Meierhöfer ihr Amt „immer fröhlich, kompetent und mit kreativen Lösungen hier in dieser St.-Wolfgangs-Kirche“ ausübe. Ihre Menschenfreundlichkeit und ihre Liebe zur Gemeinde machten die Gottesdienste „im höchsten Maße einladend“. Unser Bild: Vertrauensmann Bernhard Volkert, Kirchenvorstand Carola Föttinger (von links) und Pfarrer Manfred Schmitt (rechts) mit Ruth Meierhöfer. am (Foto: Alfred Müller)

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 26. Juli 2022

© Text und Foto: Alfred Müller, Frickenfelden

 

Nächste Veranstaltungen

Orgelmusik zur Marktzeit KMD Bernhard Krikkay
Gunzenhausen: Stadtkirche "St. Marien".
Trauerfeier Ernst Ballenberger NF Pfarrer Claus Bergmann
Gunzenhausen: Neuer Friedhof
Taizé-Gebet Pfarrer Claus Bergmann
Gunzenhausen: Stadtkirche "St. Marien".

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro