Diakonin Reinhardt: Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung

von | Jan 16, 2022

Franziska Reinhardt, Dekanatsjugendreferentin im Dekanatsbezirk Gunzenhausen, wurde gemäß dem Diakonen- und Diakoninnengesetz durch Beauftragung von OKRin Reginalbischöfin Gisela Bornowski zur öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung berufen. Damit darf  Franziska Reinhardt zukünftig Gottesdienste im gesamten Dekanat Gunzenhausen feiern, eigene Predigten ausgestalten und Abendmahlsfeiern leiten. Im Rahmen eines sonntäglich Hauptgottesdienstes überreichte Dekan Klaus Mendel die von Reginalbischöfin Bornowski ausgestellte Berufungsurkunde. Der Dekan erachtet die Berufung als einen wichtigen Auftrag um den Mitchristen die Liebe Gottes dabei zu vermitteln. Diakonin Reinhardt versieht neben ihrer allgemeinen Tätigkeiten in der Jugendarbeit noch zusätzlich auch die Unterrichtung der Präparanden und Konfirmanden in den noch vakanten Kirchengemeinden Absberg und Spalt.  Kuhn

 

Bild:

Dekan Klaus Mendel übergibt die von Regionalbischöfin Gisela Bornowski ausgestellte Berufungsurkunde an Diakonin Franziska Reinhardt. Foto: Horst Kuhn

 

Nächste Veranstaltungen

AnsprechBar Pfarrerin Conny Schieder
Gunzenhausen: Mesnerhaus
Taizé-Gebet Pfarrer Ekkehard Malcher
Gunzenhausen: Stadtkirche "St. Marien".
Gottesdienst Spitalkirche Pfarrer i.R. Röhrs
Gunzenhausen: Spitalkirche

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro