100 Jahre Posaunenchor Aha, 42. Bezirksposaunentag

von | Jun 8, 2022

„Gott loben, das ist unser Amt“

Aha Am Pfingstmontag feierte der Posaunenchor sein 100-jähriges Bestehen. Gleichzeitig fand der 42. Bezirksposaunentag statt.

AHA – Zu einem musikalischen Lobpreis entwickelte sich das 100-jährige Bestehen des Posaunenchores Aha, das gemeinsam mit dem 42. Bezirksposaunentag der Posaunenchöre im Dekanatsbezirk Gunzenhausen unter dem Motto „Gott loben, das ist unser Amt“ gefeiert wurde.

In der Festpredigt im Festzelt am Sportplatz stellte Ortspfarrer Thomas Schwab, gleichzeitig auch Bezirksobmann, das Gotteslob in den Mittelpunkt. Zusammen mit seiner „Kirchenmaus“ Fridolin betonte er im Hinblick auf den alten kirchlichen Choral „Lobe den Herrn, den mächtigen König der Ehren“: „Gott loben können wir in guten, wie in schlechten Zeiten, weil Gotteslob immer Dank für Gottes Liebe und Zusage ist, bei uns zu sein – deshalb gilt auch heute noch: Gott loben, das ist unser Amt – der Wahlspruch der Posaunenchöre.“

Chor mit 150 Bläsern

Zu der Festversammlung konnte Pfarrer Schwab auch Kirchenmusikdirektor Dieter Wendel vom Verband Evangelischer Posaunenchöre Bayern begrüßen. Wendel leitete den aus den 25 Posaunenchören im Dekanatsbezirk Gunzenhausen bestehenden Gesamtchor mit 150 Bläserinnen und Bläsern. Die Grüße und Glückwünsche zum Posaunenchorjubiläum überbrachte der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Gunzenhausen, Peter Schnell, und für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen der stellvertretende Landrat Werner Baum. Beide Kommunalpolitiker bedankten sich für die vielen Dienste, die von den Chören in Stadt und Gemeinden in der musikalischen Ausgestaltung von Veranstaltungen mit neuer und alter Bläsermusik geleistet werden. Der stellvertretende Dekan Walter Krewin (Dittenheim) fügte hinzu, dass alles, was in Liebe geschieht, allen zum Besten dient. Ortssprecher Harald Romanowski würdigte noch einmal den Einsatz des gastgebenden Chores und zeigte sich stolz auf „unseren Ohmer Posaunenchor“. Kirchenmusikdirektor Wendel überbrachte die Glückwünsche des Landesverbandes Evangelischer Posaunenchöre an den Jubiläumschor Aha und überreichte an Obmann Wolfgang Bach die Urkunde des Verbandes. Dabei äußerte er sich zur guten Qualität in den einzelnen Chören, das gelungene Fest zum Jubiläum und zum Bezirksposaunentag. Seine besondere Anerkennung galt dem langjährigen Chorleiter aus Aha, Ehrenchorleiter Rudolf Loy, sowie den ehemaligen Vorständen Hermann Reuter und Karl Rutz, die sich während ihrer langjährigen Führung des Chores aus dem Gunzenhäuser Stadtteil Verdienste erworben haben.

Bachsatz und Bläsergruß

Gemeinsam mit Bezirkschorleiterin Sabine Fischer-Kugler (Gunzenhausen) nahmen KMD Wendel und Bezirksobmann Pfarrer Schwab die Ehrung langjähriger Chorleiter und Bläserinnen und Bläser durch Überreichen der Ehrennadel und einer Urkunde vor.

Für 20 Jahre Chorleitung: Herbert Gutmann (Laubenzedel). Für 10 Jahre Chorleitung: Eva-Maria Selz (Aha); Wolfgang Schnotz (Frickenfelden); Manuel Memmel (Stetten); Marc Föttinger (Unterasbach).

Für 60 Jahre aktiven Bläserdienst: Erwin Reinwald (Theilenhofen). 55 Jahre Bläserdienst: Edwin Westphal (Unterasbach). Für 50 Jahre Bläserdienst: Manfred Rupp, Rainer Sichermann, Fritz Sixtbauer (Gunzenhausen); Bernhard Götz (Laubenzedel); Hans Holzinger (Muhr am See); Gerhard Kolb (Theilenhofen); Erika Schuler (Wald).

40 Jahre Bläserdienst: Erhard Loy, Werner Gebert (Aha); Wolfgang Schnotz (Frickenfelden); Werner Reichard (Kalbensteinberg); Tanja Bachschuster (Laubenzedel); Jutta Thiede (Muhr am See); Martin Glungler, Doris Meyer (Stetten); Markus Krafft, Harald Frank (Theilenhofen); Wolfgang Dersch, Dietmar Dersch, Jürgen Lechner (Wachstein); Irene Dänzer (Wald).

25 Jahre Bläserdienst: Michael Tröster, Hans Walter (Absberg); Heiko Pöllath (Dittenheim); Norbert Bittner (Frickenfelden); Katharina Köhnlein (Kalbensteinberg); Wolfgang Schaudig (Stetten); Stefan König, Thomas Weiß (Theilenhofen); Alexander Kleemann, Carolin Heid, Katrin Reichenthaler, Christof Welker (Unterwurmbach); Hubert Gulden, Stefan Gulden (Wald).

Mit dem Bachsatz „Nun danket alle Gott“ wurde den Jubilaren zu deren Ehrung mit dem „Bläsergruß“ gratuliert. Das anschließende Volksliederblasen leitete der stellvertretende Bezirkschorleiter Manuel Hofmann aus Absberg. HORST KUHN

 

Nächste Veranstaltungen

Gottesdienst Spitalkirche mit Abendmahl Dekan Klaus Mendel
Gunzenhausen: Spitalkirche
Kirchweih Autoscooter-Gottesdienst Pfarrer Benedikt Wolff
Gunzenhausen: Kirchweih-Festplatz
Frauenbund: Filmbeitrag über Marokka, ein Land und seine Schönheiten - Margot Fuchs Pfarramt Gunzenhausen
Gunzenhausen: Lutherhaus Gunzenhausen

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro