Spende der Dekanatsjugend aus der Schwitzaktion 2022

von | Apr 8, 2022

Die gute Tat
Mit einer Spende von 655 Euro unterstützt die Evangelische Jugend Gunzenhausen die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit (KASA) des Diakonischen Werks. Die Summe kam bei der diesjährigen „Schwitzaktion“ zusammen, bei der die elf Jugendlichen im Raum Gunzenhausen verschiedene Arbeiten erledigten. Sie werkelten in Haus und Garten, putzten etwa Fenster und reinigten Kellerschächte. Mit der Spende soll zum einen Familien im Dekanat geholfen werden. Sie können sich dann einen „Luxus“ leisten, der ansonsten nicht finanzierbar wäre. Ein Teil soll auch geflüchteten Familien aus der Ukraine zugutekommen. Viele Familien haben momentan noch kein gesichertes Einkommen und würden sich freuen, wenn sie ein kleines Taschengeld etwa für den Eigenanteil bei der Speis oder zur Anschaffung von Bekleidungsstücken zur Verfügung hätten. Vor diesem Hintergrund überreichte Diakonin und Dekanatsjugendreferentin Franziska Reinhardt (links) vor dem Lutherhaus die Barspende an die Sozialpädagogin der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit (KASA), Irene Rottler-Steiner. Weitere Spenden können mit dem Kennwort „Frauen in Not“ beziehungsweise „Einzelhilfen“ bei der Sparkasse Gunzenhausen unter IBAN DE65 7655 1540 0000 7360 41, BIC BYLADEM1GUN, oder bei der Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen eG, IBAN DE14 7606 9468 0003 0336 19, BIC GENODEF1GU1, geleistet werden. kuhn

Franziska Reinhardt (links) und Irene Rottler-Steiner bei der Spendenübergabe. (Foto: Horst Kuhn)

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 08. April 2022

Nächste Veranstaltungen

Orgelmusik zur Marktzeit KMD Bernhard Krikkay
Gunzenhausen: Stadtkirche "St. Marien".
Frauenbund: Adventsfeier mit der Gesamtgemeinde Pfarramt Gunzenhausen
Gunzenhausen: Lutherhaus Gunzenhausen
Konzert Jugendkapelle
Gunzenhausen: Stadtkirche "St. Marien".

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro