08.10.2022: Pfarrer Michael Babel und Pfarrerin Anna Schuh neue Seelsorger in Haundorf

von | Okt 11, 2022

Sprecht mit uns!“

Festgottesdienst Michael Babel und Anna Schuh traten offiziell ihren Dienst an.

 HAUNDORF – Großer Festtag für die evangelischen Kirchengemeinden Haundorf und Laubenzedel: In einem Festgottesdienst in der Kirche St. Wolfgang wurden Pfarrer Michael Babel und Pfarrerin zur Probe Anna Schuh in das Amt des Seelsorgers für beide Kirchengemeinden eingeführt. Sie waren bisher in Röckingen tätig.

Gleich zu Beginn erfreuten die Kinder aus dem Laubenzedler Kindergarten „Storchennest“ in Begleitung von Leiterin Melanie Schober und Erzieherin Julia Frank mit einem Lied die Besucher. Die vom Landeskirchenamt München für Michael Babel ausgestellte Ernennung verlas der Senior des Gunzenhäuser Pfarrkapitels, Pfarrer Dietmar F. Schuh, der Vater der Seelsorgerin Anna Schuh. Lesungsworte kamen von dem in Eichenberg wohnenden Diakon Thomas Utz. Stellvertretender Dekan Walter Krewin (Dittenheim-Windsfeld) überbrachte die Grüße des erkrankten Klaus Mendel. Humorvoll führte Krewin aus, dass mit dem jungen Pfarrer-Ehepaar „den Oldies im Pfarrkapitel neuer Wind um die Nase wehen wird“. Gleichzeitig forderte er alle dazu auf, die Pfarrersleute zu unterstützen. Unter Glockengeläut nahm Krewin die Einführung und Segnung Babels vor. Als Assistenten wirkten Pfarrerin Agnes Müller-Grünwedel, Carolin Babel (Schwester des Pfarrers) und Vertrauensmann Werner Kastner jun. mit. Bei der Einsegnung von Anna Schuh in den Dienst als Pfarrerin zur Probe wirkten mit: Pfarrerin Mona Böhm, Diakon Thomas Utz und Vetrauensfrau Doris Breit. Die beiden Seelsorger äußerten anhand mehrerer symbolischer Gegenstände ihre Freude auf das Kennenlernen, Zuhören und Erzählen am neuen Wirkungsort. Sie wollten zusammen neue Ideen für die Gestaltung von Kirche entwickeln. Beide äußerten den Wunsch: „Sprecht mit uns, ehrlich und offen! Sagt, wenn euch etwas nicht passt oder fremd erscheint. Erinnert uns daran, dass wir alle durch Jesus Christus miteinander verbunden sind.“

Grußworte entrichteten für die Gemeinde Haundorf Bürgermeister Christian Beierlein, für die Stadt Gunzenhausen Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, für das Pfarrkapitel Gunzenhausen Dietmar F. Schuh, Landessynodal Cornelia Blendinger, für die katholische Pfarrgemeinde Obererlbach Pfarrer Gerhard Grössl, der auch die Grüße von Pfarrer Martin Seefried von der katholischen Pfarrgemeinde Gunzenhausen übermittelte, Rektorin Kerstin Seitz-Knechtlein von der Grund- und Mittelschule Absberg-Haundorf sowie Pfarrer Matthias Knoch (Gräfensteinberg) als Vertreter der Seelsorgerinnen und Seelsorger, die in der „Bergregion“ des Gunzenhäuser Dekanatsbezirks im Seelsorgeamt tätig sind. Ein besonderer Dank galt Pfarramtssekretärin und Vertrauensfrau Doris Breit für ihren vielfältigen Dienst, nicht zuletzt in der mehrjährigen Vakanzzeit.

Musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst durch Thomas Werner (Orgel) und den Haundorfer Posaunenchor. Im Anschluss überraschten die Kindergottesdienst-Kinder aus Haundorf und Laubenzedel mit ihren Betreuerinnen die neuen Seelsorger. Danach bestand im Gemeindehaus die Möglichkeit, erste Gespräche mit den „Pfarrersleut’“ zu führen. Ein besonderer Dank galt den Gemeindegliedern, die ein reichhaltiges Buffet an Speisen, Kuchen und Torten zur Verfügung stellten.

HORST KUHN

Bild: Gut beschirmt mit dem Geschenk der Kinder aus dem Laubenzedler Kindergarten „Storchennest“: das Ehepaar Michael Babel und Anna Schuh. (Foto: Horst Kuhn) © Text und Foto: Horst Kuhn

Quelle Altmühl-Bote, Ausgabe 11. Oktober 2022

Nächste Veranstaltungen

GPS-Gottesdienst und KiGo am 3. Advent Pfr. Knoch und KiGo-Team
Gräfensteinberg: Grund- und Mittelschule Gräfensteinberg
GPS-Gottesdienst und KiGo am 1.Sonntag n. Epiphanias Pfr. Matthias Knoch
Gräfensteinberg: Grund- und Mittelschule Gräfensteinberg

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro